© Heike Kandalowski

Kammerorchester Basel

Das Kammerorchester Basel gilt als eines der führenden Kammerorchester des internationalen Musiklebens. Einladungen in die bedeutendsten Konzerthäuser und Festivals weltweit prägen die Agenda ebenso wie die eigene Konzertreihe in Basel. Verschiedene Einspielungen bei renommierten Klassiklabels wie Sony, Deutsche Harmonia Mundi und Warner Classics, viele mit prominenten Preisen ausgezeichnet, zeugen von der Qualität des Basler Klangkörpers. Im Mittelpunkt der künstlerischen Arbeit steht der Anspruch, Alte und neue Musik zu kombinieren. Durch stete Entwicklung seines Klangbildes sucht das innovative, künstlerisch unabhängige Ensemble neue und weiterführende Wege der Interpretation. Diese Vielfalt, sowohl auf historischem als auch modernem Instrumentarium mit Schwerpunkten in der Wiener Klassik bis hin zu ausgewählten Auftragskompositionen, wurde zum internationalen Markenzeichen. Das Kammerorchester Basel spielt mit Vorliebe unter der musikalischen Leitung der eigenen Konzertmeister, eine besonders fruchtbare Zusammenarbeit verbindet das Basler Ensemble mit seinem Principal Guest Conductor Giovanni Antonini. Ein Höhepunkt der Zusammenarbeit ist der Beethoven-Zyklus, den das Orchester und der renommierte italienische Barockspezialist erarbeitet haben. Unter Antoninis Leitung wird das Kammerorchester Basel im Wechsel mit dem italienischen Ensemble Il Giardino Armonico bis ins Jahr 2032 alle 107 Sinfonien Joseph Haydns aufführen und auf CD einspielen. Eine weitere integrale Aufführung und Einspielung ist in den kommenden drei Jahren geplant: Franz Schuberts Sinfonien unter der Stabführung des Schweizer Komponisten und Dirigenten Heinz Holliger. Das Kammerorchester Basel arbeitet mit Künstlern wie Maria João Pires, Trevor Pinnock, Sol Gabetta, Mario Venzago, Cecilia Bartoli, Emmanuel Pahud, Andreas Scholl, Kristian Bezuidenhout, Matthias Goerne, Sabine Meyer, Daniel Hope, Nuria Rial, Thomas Zehetmair, Fazil Say und Rafał Blechacz zusammen. Als Artistic Partner fungiert Renaud Capuçon; er erarbeitet mit dem Orchester eigene Programme als Solist wie auch als Leiter und Kammermusiker.

www.kammerorchesterbasel.ch


zurück zum Konzert