© Miquel Perales

Enrique Mazzola, Leiter

Der italienische Dirigent Enrique Mazzola ist seit 2012 künstlerischer Leiter und Musikdirektor des Orchestre national d’Île de France. Neben seinem anerkannten Ruf als Dirigent von Symphonien, gilt er auch als begnadeter Interpret auf dem Gebiet der Belcanto Oper. Highlights der vergangenen Saison beinhalteten sein Debüt mit der Lyric Opera of Chicago und umjubelte Auftritte mit den Wiener Symphonikern, Orchestre Symphonique de Quebec und Sao Paulo State Symphony. Zudem gastierte er im letzten Jahr wiederholt am Opernhaus Zürich und den Bregenzer Festspielen und gemeinsam mit dem Orchestre national d’Île de France kam ein breites symphonisches Programm zur Aufführung. In den letzten Jahren arbeitete Mazzola mit namhaften Orchestern rund um den Erdballen zusammen, u.a. mit Royal Scottish National Orchestra, Orchestra of the Age of Enlightenment, Oslo Philharmonic, Royal Northern Sinfonia, Scottish Chamber Orchestra, New Japan Philharmonic, Taipei Symphony, Brussels Philharmonic und Swedish Radio Symphony Orchestra. Im Bereich der Oper gastierte Mazzola am Rossini Opera Festival (La gazzetta), Theatre des Champs-Elysées (Tancredi, Don Pasquale, La scala di seta, L'occasione fa il ladro), Den Norske Opera (Il Barbiere di Siviglia), Deutsche Oper Berlin (Dinorah als Konzertaufführung, Il Barbiere di Siviglia, Le Vaisseau fantome,  Falstaff) sowie am Bolshoi Theatre (La sonnambula), New National Theatre Tokyo (Don Giovanni), Opera du Rhin (Macbeth, La Cenerentola) und Teatro alla Scala (Don Pasquale). Als renommierter Dirigent wurde Mazzolla bereits von einer Vielzahl namhafter europäischer Festivals eingeladen, u.a. Aix-en-Provence Festival, Festival d’Ile de France, Bregenzer Festspiele, Enescu Festival, BBC Proms, München Opernfestspiele, Festival de Radio France, Rossini Opera Festival, Biennale of Venice, Wexford Opera Festival und Festival de Granada. Zwischen 1999 und 2003 war er künstlerischer Leiter und Musikdirektor des Cantiere Internazionale d’Arte in Montepulciano, wo er mit dem Royal Northern College of Music Symphony Orchestra etliche Symphonien zur Aufführung brachte und Opernnproduktionen leitete.

www.enriquemazzola.com

 

zurück zum Konzert