© Vincent Bartoli

Valerie Sajdik

Valerie Sajdik ist diplomierte Jazz-Sängerin und besitzt einen Magister der Rechtswissenschaften. Ihre Kindheit verbrachte sie in Wien, Moskau, Genf und Wien sowie zwischenzeitlich auch in den Vereinigten Staaten. Heute pendelt Valerie Sajdik zwischen Saint Privat, einem kleinen Dorf im Hérault, Frankreich, und Wien. Seit 2006 hat sie vier Alben herausgebracht und als Gast in mehreren Produktionen mitgewirkt, hervorzuheben jene mit Jools Holland, dem englischen Star-Pianisten und Entertainer. Auf dem Album ist Sajdik neben internationalen Stars wie Sting, Bono, Sam Brown, Nick Cave und deutschen Stars wie Herbert Grönemeyer, Ina Müller und Roger Cicero vertreten. Im Mai 2011 ging Sajdik in Österreich, Deutschland und der Schweiz auf Tour mit Jools Holland & Friends – mit dem Titel ‚The Wheel of fortune‘, den Jools Holland für Valerie geschrieben hat und der eine Hommage an Edith Piaf ist. Ihre zwei Soloalben erschienen bei Sony Music Austria, ihre zwei Alben im Rahmen des Projekts „Saint Privat“ wurden von „Waldeck“ produziert und international lanciert. Sie ist Preisträgerin des Amadeus Austrian Music Awards in der Kategorie  Newcomer des Jahres (2005) und der Kategorie Single (jetzt ‚Song‘) des Jahres mit dem Titel „Mädchen“ (2008). 2010 gab Sajdik als einzige Sängerin aus Europa im Rahmen der Olympischen Spiele und der ‘CULTURAL OLYMPIAD‘ in Vancouver mehrere Konzerte, welche in Fernsehen und Radio übertragen wurden. Seit 2008 lässt die Sängerin mit ‘Valeries Salon‘ die Altwiener Chanson und Cabaret Tradition wieder neu aufleben. Auf dieser inspirierenden Plattform versammelt die Sängerin, Moderatorin und Entertainerin jeweils unter einem Motto Musiker aus aller Welt - arrivierte Künstler ebenso wie junge Talente, um Neues und Unerwartetes auszuprobieren. Valerie Sajdik polarisiert als Popsängerin, Chanteuese und Schauspielerin, erfindet sich jeden Tag neu und zieht ihr Publikum stets auf Neue in ihren Bann.



www.valeriesajdik.com

zurück zum Konzert